FANDOM


Seishin Muroi
Seishin.jpg
Eigenschaften
Name Seishin Muroi
Geschlecht Männlich
Alter: 32
Job: Priester

Familie: Nobuaki, Miwako
Freunde: Sunako, Toshio

Staffel: Shiki
Erster Auftritt: Erster Mord
Seishin Muroi (室井 静信) erscheint das erste Mal in der Folge 1 "Erster Mord". Er ist 32 Jahre alt. Seitdem sein Vater aufgrund eines Schlaganfalls ans Bett gefesselt ist, übernimmt Seishin die Geschicke des Tempels von Sotoba. In seiner Rolle als Priester agiert er sehr beflissen und bedächtig, mit einem stets offenen Ohr für die Einwohner, wodurch er im Dorf sehr viel Respekt genießt. Dazu lebt er ganz nach den Prinzipien der Nächstenliebe, Ideale die ihm sehr wichtig sind und diese auch unter keinen Umständen verraten würde, dementsprechend verständnisvoll zeigt er sich auch für Dinge, die nicht zwangsläufig der Norm oder menschlicher Moral entsprechen. Obwohl die beiden von ihrer Lebensweise eigentlich grundverschieden sind, bezeichnet Seishin den Arzt des Dorfes Toshio Ozaki als seinen besten Freund und sind beide sehr miteinander verbunden, obschon es natürlich auch zwischen ihnen mal gewisse Reibereien gibt. Opfert sich Seishin schon sehr für die Gemeinde auf, so verfolgt er dennoch auch eigene Interessen, eine große Leidenschaft ist es Bücher zu schreiben oder Essays über seine Heimatstadt.

Als eine Reihe von merkwürdigen Todesfällen im Dorf geschehen, setzt er gemeinsam mit seinem Freund alles daran den Grund auf die Spur zu kommen. Recht schnell glaubt er auch nicht an einer normalen Krankheit, sucht nach Verbindungen und Auffälligkeiten nach den Opfern und kommt der Quelle so Schritt für Schritt auf die Spur. Um in Ruhe darüber nachzudenken und in sich zu kehren, verbringt Seishin in Folge seine Zeit in einer kleinen Kapelle mitten im Wald, wo er fortan regen Kontakt mit Sunako Kirishiki hat und sie immer besser kennenlernt. Allerdings trägt er auch eine dunkle Vergangenheit in sich, denn einst versuchte er sich sein eigenes Leben zu nehmen, wie es verkennbar an der Narbe am Handgelenk zu sehen ist.

CharakterBearbeiten

Seishin ist ein freundlicher und hilfsbereiter Mann. Er ist sehr gläubig und sagt von sich selbst aus nie in der lage zu sein einen Menschen umzubringen. Dazu ist er ein vertrauenswerter und Zutraulicher Priester, denn Kaori vertraute ihn und verlässt sich darauf, dass er die Beerdigung organisiert. Er ist ein Auffälliger Mensch. Obwohl Sunako ein Vampir bzw. ein Shiki ist hat er keine Angst vor ihr und lässt sie in seiner Kirche. Er geht sehr freundlich mit anderen Personen um und versucht ihnen zu helfen. Als Toshio seine eigene Frau umbrachte und Seishin in diesem Raum rein kam war er schockiert, denn Leichen zu sehen macht ihn Angst und Fürchteregend. Er denkt über jedes negativ nach. Nach Seishins gedenke denkt er, dass Vampire auch ein leben haben und nicht das recht haben zu sterben doch die anderen denken anderst und meinten, dass sie Menschenfressen und verflucht sind. Da Seishin ein heiliger Mensch ist und zur Kirche geht können die Vampire ihn nichts tun, denn die Vampire fürchten sich vor Heilige Sachen oder Licht. Er hat im Anime keine Feinde. Seine Hobbys sind Romanbücher zu schreiben und Sunako weiß über alles bescheid, denn sie hat seine ganzen Bücher schon fertig geschrieben. Er ist ein lustiger Charakter.

AussehenBearbeiten

Seishin Muroi.png

Seishin Muroi

Seishin hat graue, lange, glatte Haare und graue Augen mit einer Brille. Er trägt oft ein orange, schwarz und goldenen Priestermantel, weiße Socken und braune Sandalen. Häufig ist ein großer

Teil seiner Kleidung aus Gold (da die Farbe mit der Kirche in Verbindung steht). Er ist noch jung deshalb hat er noch keine Falten im Gesicht und hat noch ein reines Gesicht. Im Anime wechselt er kaum seine Kleidung. Wegen seiner Kleidung ist er sehr Auffällig. An einem Tag kam Kaori heulend zu Seishin und meinte, dass sie sterben wird dasswegen fragte sie (weil sie ihn vertrauen konnte) Seishin ob er für ihre Beeredigung sorgt, Seishin hatte Mitleid und sorgte für ihre Beerdigung. Wie man auch öfters im Anime gesehen hat, hat Seishin eine Narbe am Handgelenk und dachte eine lange Zeit nach, ober er villeicht daran sterben wird.

Trival: Bearbeiten

Seishin ist verzweifelt, man vermutet das er an Deprissionen leidet, da er auch Suizidgedanken hatte.
Seishin hat keine angst vor Sunako obwohl er weiß das sie ein Shiki ist und viele Menschen bereits Getötet hatt.
Seishin war der beste Freund von Dr.Ozaki
Seishin floh mit Sunako vom Dorf

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki